Telekom-Bestandskundenmassaker

Nope, kein #iPhone4 gekriegt. Kackladen. Als erster vorbestellt, als erster reinspaziert, trotzdem #fail :( @deutschetelekom @Telekom_hilft

Es ist eingetreten, womit ja schon fast zu rechnen war:

Ich habe soeben KEIN iPhone 4 erhalten.

Es war offensichtlich nicht hinreichend, am 15.06.2010 um 9:30 Uhr als erster Kunde eine Vorbestellung im T-Punkt abzugeben und dann am 24.06.2010 um 9:10 Uhr als erster Kunde das Ladenlokal zu betreten.

Mein Fehler? Ich bin bereits Kunde bei @DeutscheTelekom und wollte lediglich meinen Vertrag verlängern anstatt ordentlich, wie sich das gehört, einen neuen, frischen Vertrag abzuschließen! Wie unverschämt von mir…

Als Kunde bei der Deutschen Telekom hat man ganz offensichtlich die Arschlochkarte gezogen.

Schauen wir an dieser Stelle doch einmal nach Großbritannien…
O2 Limiting iPhone 4 Orders to Existing Customers in UK as Rumored Display Shortages Cramp Supplies

iPhone stock will be extremely limited in the UK at launch and not everybody who wants one will be able to get one straight away. We want to make sure that our existing customers get priority so until at least the end of July, only existing O2 customers will be able to get an iPhone 4 from us.

Die haben sich da allen ernstes gesagt: “Hey, unsere bereits vorhandenen Kunden sollten eventuell Vorrang haben.”
Kunde ist König, und so.

Aber in der ja bereits sprichwörtlichen Servicewüste Deutschland ist solch eine Überlegung vermutlich beinahe strafbar.

Da leuchten die €€ in den Augen der Verantwortlichen während sie händereibend lechzend dem Neukundengeschäft entgegenfiebern. Dabei wird vollständig ignoriert, daß Neukunden (ebenso wie ich als gegängelter Bestandskunde) sich ihr iPhone aufgrund des unsäglichen Exklusivvertriebs gezwungenermaßen ohnehin früher oder später bei der Telekom abholen müssen. Es geht dabei ganz offensichtlich lediglich um (im worst-case) eine zusätzliche Monatsrate, die bei bevorzugter (oder auch einfach nur gleichb-) Behandlung von Bestandskunden im Vergleich zu Neukunden ausfallen würde.

Und der Umstand, dass dadurch Bestandskunden, insbesondere ausgesprochene “Will ich am ersten Tag haben”-Fanboys, vor den Kopf gestoßen und extrem verärgert werden, ist ja für diese Leute unerheblich. Vor allem jene werden nämlich durch das oben beschriebene Verhalten getroffen. Leute, die sich erst bei der 4. Generation eines Gerätes sagen “Och, ja, könnte man mal kaufen.” haben sicherlich ein kleineres Problem damit, noch ein paar Tage auszuharren… :p

Es soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass man als Bestandskunde, im Gegensatz zum Neukunden, keine Vorbestellung über das Internet ausführen konnte. Daher ist heute bereits der zweite Urlaubstag, den ich auf dem Altar der Deutschen Telekom geopfert habe, ohne das mein klägliches Flehen erhört worden wäre.

Da hilft mir ehrlich gesagt auch kein “:)” von @Telekom_hilft (nicht) mehr weiter – sondern gießt eigentlich bloß noch Öl in ein bereits hell loderndes Feuer…
Das tut mir leid, aber die Anfrage nach dem iPhone4 ist überwältigend :) Interessenten werden von uns angerufen für Bestellung! ^di
Zumal meine vorherigen Anfragen immer geflissentlich ignoriert wurden…

Breaking:
Gerade erfahre ich auf Twitter, dass scheinbar, entgegen anderslautender offizieller Mitteilungen, bereits am 10.06.2010 Vorbestellungen von (zumindest einzelnen) Shops entgegengenommen wurden. Wollt ihr uns eigentlich verarschen?
Same bei mir kannst auch in meinen tweets lesen wieso. Konnte des dem filialleiter gestern entlocken. Vorbestellungen schon seit 10.06

Update 1:
gerade im t-punkt: es gab eine Vor-vorbestellung. Alle daraus wurden mir vorgezogen, obwohl ich am 15. eher da war. #Telekom

Update 2:
Soso…

iPhone-Fans, die reserviert hatten, standen in Deutschland laut Telekom nicht umsonst an.

Zum Glück hat die Telekom heute Nacht ein tolles Einkaufsevent in Berlin veranstaltet… Also zum Glück für Berliner, meine ich jetzt…

n-tv.de
Quelle: n-tv.de

Update 3:
Und Organisationskünstler sind die Telekomiker offensichtlich auch…
Meine Vorbestellung wurde gecancelt wegen

Update 4:
Kleine Ergänzung, quasi zur Vervollständigung der bisherigen Infos.
Wiederfahren ist mir jene königliche Behandlung im T-Punkt Darmstadt, Luisenplatz 3, 64283 Darmstadt.
Nur für den Fall, dass sich jemand bei der Deutschen Telekom darum kümmern möchte… (ja, ich bin etwas naiv)

Update 5:
Oho! Breaking News!!
iPhone 4 Upgrade für Bestandskunden ab 1.7.: Vorzeitige Vertragsverlängerung erstmalig nach 12 Monaten möglich. 25 €/Restmonat Ablöse.

Um das mal zusammenzufassen…. Erst verkündet ihr, dass Bestandskunden persönlich in einem T-Punkt vorbestellen müssen (erster verschenkter Urlaubstag, alles andere wäre bei einem Telekommunikationsunternehmen ja auch albern). Dann werden diese Vorbestellungen in die Ablage P wie Papierkorb verschoben, selbstverständlich ohne bei der während der Reservierung angegebenen Telefonnummer in irgendeiner Art und Weise bescheid zu geben.

Anschließend veranstaltet ihr in Berlin eine harrypotteresque Mitternachtsshow und vercheckt dort offenbar sämtliche iPhones der Republik (immerhin waren im Laufe des Tages in Berlin überschüssige iPhones – auch ohne Reservierung – vorhanden). Zu diesem Zeitpunkt muss der geneigte Kunde noch davon ausgehen, dass er am nächsten Tag eventuell ein iPhone in Empfang nehmen könnte, weshalb ein zweiter Urlaubstag eingereicht wird.

Zum eigentlichen Stichtag bekommt man dann mitgeteilt, dass man bei der Reservierung nicht wirklich bedacht wurde…

…und am Ende dieses zweiten verschenkten Urlaubstags erfährt man dann beläufig und völlig am Rande in einem Tweet, dass man unter Umständen, also vermutlich, wenn man auf Verdacht erneut für den 1.7. einen Urlaubstag eingereicht hat, bereits nur eine Woche später vielleicht schon ein Gerät bekommen kann?

Also eventuell, potenziell, mit allerlei Konjunktiven?

Geht’s noch?

Update 6:
Wir schreiben das Datum 2010-08-10… das iPhone 4 ist immer noch abgängig.
Lieferstatus des iPhone 4
Und außer “Och das tut uns aber Leid” kommt aus der Telekom-Ecke auch kein Feedback.
Ich hab’ das Teil dann zwischenzeitlich nochmal per Telefon nachbestellt… aber für den Verpeiler des T-Punkts fühlt sich offenbar niemand zuständig.

One thought on “Telekom-Bestandskundenmassaker

  1. Pingback: Telekom – Ehre, wem Ehre gebührt – Druffhabler

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *